PRESSE
für weitere informationen steht ihnen gerne unser
pressebeauftragter zu Verfügung.
Björn Hoffmann
Pressways PR
Telefon 0521 - 260 25 13
Telefax 0521 - 260 25 19
E-Mail af-newsroom@pressways.de
Belegexemplare:
Postfach 102182
D-33521 Bielefeld
Icon PRESSEMITTEILUNGEN
21.03.2013 Ackermann Fahrzeugbau
Veränderungen bei Ackermann
Der Oscherslebener Fahrzeugbauer Ackermann hat nicht nur seine Webseite und das Corporate Design erneuert, sondern sich auch unter www.ackermann-trailers.com neu registriert.

Wer den Hersteller wie bislang unter www.af-oc.de aufsucht, findet jetzt einen aktualisierten Hinweis auf die Markenhistorie, da es zwei Unternehmen ähnlichen Namens gibt.

Nur hinter Ackermann Fahrzeugbau mit roter Firmenfarbe steht der 1850 gegründete Hersteller, der den deutschen Fahrzeugbau wie kaum ein anderer geprägt hat: Die von „AF“ entwickelte Metallzellenbauweise setzte sich als Standard bei allen Herstellern durch. Ebenso das Baukastenprinzip, das individuelle Fahrzeuge in kostengünstiger Serienfertigung ermöglichte. Ackermann war zudem der erste deutsche Hersteller, der Kunststoffverbundplatten in Sandwich-Bauweise zur Isolierung verwendete. Auch entwickelte man die ersten Volumenlastzüge mit Kurzkupplung, um Kraftstoff zu sparen. Und selbst der „Urvater“ aller Zentralachsanhänger stammt von Ackermann.

Heute schiebt der Hersteller die Entwicklung noch immer voran: Das Unternehmen gilt als Spezialist für Leichtbau und Ladungssicherung mit respektablen Entwicklungen. Darunter der extrem leichte Baustoffanhänger mit einteiligem Verbundladeboden, der keine ergänzende Ladungssicherung erfordert. Oder die Ende 2012 vorgestellten Transporterzüge, die den 7,5Tonner in vielerlei Hinsicht übertreffen.

Am Firmensitz in Oschersleben in Sachsen-Anhalt fertigt Ackermann mit 130 Mitarbeitern jährlich etwa 1000 Fahrzeuge im Wert von 17 Millionen Euro: für universelle Transportaufgaben und speziell für die Möbel-, Bau-, Agrar- und Lebensmittel-Branche. Geliefert werden Serienfahrzeuge und Einzelanfertigungen als Pritsche, Koffer, Kipper, Tieflader oder Spezialkonfiguration. Das von Eigentümern geführte Unternehmen setzt mit einer überdurchschnittlichen Ausbildungsquote von acht Prozent auf handwerkliche Qualitätsarbeit, die durch Patente und Zertifikate europaweit abgesichert ist.

2018 Anschläge
ackermann_img_64_1363858416.jpg
„Ackermanns neue Webseite präsentiert ein modernes Unternehmen (Foto: Ackermann)“
ackermann_img_64_1363858481.jpg
„Jüngster Coup: Die neuen Transporterzüge von Ackermann haben das Potenzial, den 7,5Tonner in vielen Verwendungen zu ersetzen (Foto: Ackermann)“
ackermann_img_64_1363858453.jpg
„Rot bleibt die Firmenfarbe im aufgefrischten Erscheinungsbild von Ackermann Fahrzeugbau in Oschersleben (Foto: Ackermann)“
Zurück